Cereno– leichter, einfacher zu montieren

So wird die Sanierung des Sturzkastens zum Kinderspiel

Als Vollsortimenter im Bereich Sonnenschutz hat sich Reflexa durch langjährige Erfahrung und Kompetenz im technischen innen- und außenliegenden Sonnenschutz einen Namen gemacht. Für jede Gebäudeöffnung an der Fassade bietet das Unternehmen für alle Einsatzbereiche und Kundenwünsche mit Raffstores, Rollläden, Markisen und Insektenschutz effiziente Sonnenschutz Lösungen an. Als Mitglied des Verbandes Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ist Reflexa viel daran gelegen, mit den Dämmprodukten die Aspekte Ökologie, Ökonomie, Nutzerkomfort sowie Technik und Funktion bereits bei der Planung von Gebäuden zu fördern. Bei der Modernisierung bzw. Sanierung sollte man die Gelegenheit nutzen und sein Haus zu einem attraktiven Wohngebäude mit geringen Nebenkosten machen.

Der Cereno ist die perfekte Lösung bei einem Fenstertausch in den vorhandenen, ungedämmten Rollladen-Sturzkasten. Um die Fensterdämmung einschätzen zu können, ist der U-Wert vom Fenster eine der wichtigsten Kennziffern. Je niedriger der Wert, desto energieffizienter ist die  Wärmedämmung am Fenster. Im Vergleich, ohne die Modernisierung erreicht der Wärmedurchgangskoeffizient eines ungedämmten Sturzkastens im Durchschnitt einen Usb-Wert von 1,47m²K. Mit dem neuen Aufsatzkastensystem Cereno kann das Fenster dieser einen beachtlichen Usb-Wert von 0,66 m²K erreichen. Durch die verwendeten Materialien kann eine Verbesserung der Wärmedämmung von bis zu 60% erreicht werden.

Durch zwei verschiedene Adapterprofile, jeweils rastbar oder schraubbar, ist das Aufsatzkastensystem mit nahezu allen herkömmlichen Fensterprofilsystemen kompatibel. Durch die beiden verschiedenen Adapterlösungen ist man an keinen Fensterhersteller gebunden und kann sich für das Fenster entscheiden, welches ideal für die Sanierung bzw. Modernisierung ist.

Zur Montage ist es erforderlich, das Adapterprofil mit dem Fenster zu verschrauben, damit im Anschluss der Rollladenkasten einfach mit dem Fensterprofil verbunden werden kann.

Um eine schlüssige Befestigung zu erhalten, werden seitlich zwei Befestigungsstiele angebracht, um den Kasten gegen lösen bzw. kippen zu sichern. Die Führungsschienen werden mittels Schraubklemmnippel direkt mit dem Fenster verbunden, so dass anschließend das komplette Fenster inkl. dem Rollladen in den vorhandenen Sturzkasten geschoben werden kann.

Wie auch bei den anderen Aufsatzkastensystemen von Reflexa, ist auch bei dem Cereno ein Insektenschutz-Rollo integrierbar, auch nachträglich.

Zusätzlich zur Standardausführung ist der Cereno auch mit einem Abschlusswinkel erhältlich, der den Übergang von Cereno zum vorhandenen Putzwinkel schließt.

Die vorhandenen manuellen Bedienelemente können problemlos für die weitere Nutzung integriert werden. Ebenfalls sind außenliegende Antriebe für 23mm Gurt und Kurbel möglich, um vorhandene Aussparungen in der Wand wie z.B. Unterputzwickler weiterhin nutzen zu können.

Durch unterschiedlichste Bedienvarianten von Gurt – und Schnurzug über Kurbelbedienung bis hin zu elektrischen Antrieben mit Hinderniserkennung und bidirektionalem Funkantrieb sowie akkubetriebener Bedienmöglichkeit, wird der Cereno den Bedürfnissen der Nutzer und den Gebäudeanforderungen in vollem Umfang gerecht.

Bei Bedarf kann der vorhandene Rollladenkastendeckel weiter verwendet werden, da die Aufnahme am Cereno für alle gängigen Kastendeckelstärken ausgelegt ist. Optional liefert Reflexa auch hier den Kastendeckel in den Ausladungen 180mm oder 260mm, um auch hier optimale Ergebnisse der Reduzierung von Kältebrücken zu erzielen. Automatische Steuerungsanlagen für Sicht-, Sonnen-, Wetter- und Wärmeschutz machen den Cereno in Verbindung mit elektrischen Antrieben zu einem Multitalent. Die große Farbauswahl bei den Führungsschienen, Endleisten und Panzerprofilen lässt keine Wünsche offen. Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit, zwischen Kunststoff- und Aluminiumprofilen zu wählen. Je nach Wahl des Rollladenpanzerprofils kann dabei aus bis zu 17 Farben gewählt werden. Das Fenster gilt als Schwachstelle einer Gebäudeöffnung. Der Wärmeverlust kann durch das Dämmkastensystem Cereno von Reflexa minimiert werden. Werden Dämmkästen mit modernen Sonnenschutzsystemen kombiniert, wird an der Fassade ein Maximum an Energiekostensenkung erzielt. Eine Abstimmung von Dämmkonzept und Verschattungskonzept ist daher absolut empfehlenswert.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.